Herzlich willkommen

Test bei braunem Wasser

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

84,95 €
inkl. 19% MwSt.

Kurzübersicht

Das Wasser aus Ihrem Hahn ist häufig braun verfärbt? Möglich sind mikrobiologische Ursachen oder Belastungen des Wassers durch Metalle. Klären Sie Ursache und eventuelle Folgen für Gesundheit und Anlagen!

Test bei braunem Wasser

Bilder

Details

Test bei braunem Wasser

Braunes Wasser ist unangenehm, jedoch nicht ungewöhnlich. Waren Sie für längere Zeit abwesend und stand das Wasser in den Leitungen? Lassen Sie es für einige Minuten ablaufen. Ist das Wasser nun wieder klar, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Falls nicht: Die Ursachen können in einer starken Belastung durch Metalle liegen oder einen mikrobiologischen Ursprung haben, auch andere Verunreinigung sind möglich. Hier besteht dringender Klärungsbedarf! Je nach Quelle kann Gefahr für Ihre Installationen, Amaturen oder sogar Gesundheit bestehen.

Der Test bei braunem Wasser untersucht genau die Ursachen, die bei privaten Haushalten in Frage kommen.

Unser Angebot:

Bei Bestellung des Tests bei braunem Wasser senden wir Ihnen eine Probenflasche zu, die Sie unkompliziert selbst am Wasserhahn befüllen und zurücksenden. Von uns erhalten Sie dann schnellstmöglich den Laborbefund, der Ihnen die genauen Messwerte anzeigt.  Weiterhin informieren wir Sie darüber, ob sich die Werte Ihres Wassers innerhalb der zulässigen Grenzwerte befinden; eine verständliche Einschätzung der Situation erfolgt ebenfalls.

Zusatzinformation

Untersuchung auf

Analyse des Trinkwassers hinsichtlich bräunlicher Verfärbung.

Mikrobiologischer Teil
Coliforme Keime

Indikator für allgemeine Verunreinigung des Trinkwassers.

Escherichia coli

Indikator für eine Fäkalienverunreinigung. E. coli können Durchfall, Magenschmerzen und Harnwegsentzündungen verursachen.

Koloniezahl bei 22°C

Bakterien, die sich bei niedrigen Temperaturen vermehren.

Koloniezahl bei 36°C

Bakterien, die sich vornehmlich bei höheren Temperaturen vermehren.

Chemischer Teil
Eisen

Obwohl es ein wichtiges Spurenelement für den Menschen ist,  sind hohe Mengen Eisen im Wasser nicht wünschenswert: Wassertrübungen, eine gelbe Farbe sowie ein unangenehmer Geschmack sind die Folge. Außerdem können sich Gegenstände verfärben, die dauerhaft mit eisenhaltigem Wasser in Berührung kommen. Dies kann z.B. Sanitäranlagen, Pflanzen und Schwimmbäder betreffen. Feine Düsen können verstopfen oder vollständig funktionsunfähig werden.

Kupfer

Aufgrund ihrer physikalischen und bakteriziden Eigenschaften werden Kupferleitungen häufig verlegt. Steht das Wasser in den Leitungen, gehen Kupferionen ins Wasser über, daher ist Kupfer das häufigste und in größter Menge im Leitungswasser auffindbare Metall. Die gesundheitlichen Auswirkungen werden diskutiert. Eigentlich ist Kupfer für höhere Organismen nur relativ schwach giftig, Säuglinge können jedoch durch Aufnahme stark kupferhaltigen Wassers Leberschäden entwickeln. Um dem entgegenzuwirken, reicht es meist, Leitungswasser ca. eine Minute ablaufen zu lassen.

Zink

Essentielles Spurenelement. Verzinkte Rohrleitungen werden großflächig verlegt, die Zinkaufnahme des Wassers darin ist unproblematisch. Werden jedoch hohe Konzentrationen im Leitungswasser gemessen, weist dies auf Korrosion hin; Rohrbrüche sind möglich.

Ablauf
Eigenständige Entnahme

Nach Bestellung liefern wir Ihnen schnellstmöglich ein Set für die Probenentnahme, inklusive bebilderter Anleitung.

Sie füllen die Probenbehälter mit der Probe.

Möglichst zügig senden Sie die entnommenen Proben in der gelieferten Versandbox an uns zurück.

Direkt nach Probeneingang beginnen wir mit der Analyse der Proben.

Sobald die Analysen abgeschlossen sind, senden wir Ihnen einen ausführlichen Bericht über das Untersuchungsergebnis.

Entnahme durch akkreditierten Probennehmer

Nach Bestellung vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für die Probenentnahme.

Zum vereinbarten Termin entnimmt einer unserer akkreditierten Probennehmer die Probe bei Ihnen.

Am gleichen Tag geht die Probe im Labor ein und die Analyse beginnt.

Sobald die Analysen abgeschlossen sind, senden wir Ihnen einen ausführlichen Bericht über das Untersuchungsergebnis.

Entnahme

Selbständige Entnahme in zugesandte Probenflasche* (mitgelieferte Anleitung) oder Entnahme durch einen akkreditierten Probennehmer des Institutes Dr. Nuss (bitte als Versandmethode an der Kasse wählen)

* Bei einer Entnahme ohne akkreditieren Probennehmer sind die Analyse-Ergebnisse nicht vor Gericht oder für Gesundheitsämter nutzbar.

Artikelnummer 15_w_BRA

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.